Virus D - Rockmusik mit deutschen Texten
Facebook-Button YouTube-Button Wikipedia-Button WhatsApp-Button Twitter-Button Google+-Button Email-Button

Presse

Auszüge aus Zeitungsartikeln

Ein paar Fakten...

Virus D wurde 1983 gegründet und spielt ausschließliche eigene Rockmusik mit deutschen Texten.

Virus D wurde ausgezeichnet mit dem "1.Preis der Landesjury NRW als beste Rockband des Landes NRW im Deutschen Rockpreis 1987" unter mehr als 1.000 Bands.

Virus D hat diverse Filmmusiken geschrieben, u.a. für den WDR "Das Büdchen" und "Der Todeskandidat".

Virus D steigt mit dem Titel "Morgen ist ein neuer Tag" bis auf Platz 2 der WDR-Charts.

Virus D schrieb 1989 eine Rockrevue unter dem Titel "Erst stirbt die Zeche - dann stirbt die Stadt", die bundesweit aufgeführt wurde und großes Medienecho fand. Dieser Titel wurde zum Slogan der Bergleute bei den großen Massendemonstrationen, u.a. bei der Menschenkette von über 200.000 Menschen im Ruhrgebiet im Frühjahr 1997.

Virus D spielt auf zahlreichen Grossveranstaltungen im gesamten Bundesgebiet u.a. auf den Demos verschiedener Organisationen (z.B. 1993 vor 100.000 Bergarbeitern in Bochum oder 1996 auf der Grossdemo des DGB in Bonn) sowie auf diversen Kulturveranstaltungen (z.B. "Kunst für Kohle - Wir für Euch" in der Dortmunder Westfalenhalle).

Virus D im Sommer 1999: Veröffentlichung der dritten CD "Spurensicherung".

Virus D spielt das vorerst letzte gemeinsame Konzert am 20. Januar 2001. Danach stellt die Gruppe für lange Zeit den Betrieb ein. Eine geplante CD, auf der Gedichte der Autorin Dodo Deimann musikalisch umgesetzt werden soll, wird nicht mehr fertig gestellt.

Virus D- Musiker (Torsten, Bernd, Uwe, Wietie) spielen 2003 in Prombach ein Konzert - allerdings nicht unter dem Namen Virus D!

Virus D ohne Sänger Torsten ist nicht Virus D! Aber ein Teil der Musiker (Wietie, Uwe, Bernd) wandelt mit weiteren Mitspielern als Band betaplan auf ganz anderen Wegen und machen progressive Rockmusik mit englischen Texten.

Virus D - Band-Revival am 3. Oktober 2012 in Kamp-Lintfort! Nach elf Jahren und geänderter Besetzung: Wieder mit Jörg Schwarz als Gitarrist, Andy Mohr am Bass ist nicht mehr dabei

Virus D wird in das Liederbuch Ruhr, dem Lexikon der 100 wichtigsten Songs des Ruhrgebietes, aufgenommen.

Virus D - Konzert für Freunde am 25.1.2014 in Haltern. Das Wiedersehen mit vielen alten Bekannten ist ein großer Spaß.

Virus D in 2016: Gleich drei Musiker sind neu oder wieder dabei. Der größte Umbau der Band - jedoch nur mit altbekannten Freunden! Uwe spielt wieder Gitarre, Thomas Bass und Wietie ersetzt Volker an den Keyboards. Die Stimmung ist ausgesprochen gut und man darf gespannt sein, was da entsteht...

Linksammlung - Verweise auf Seiten, die mit Virus D zu tun haben

Frank Baier - als "Mr. Ruhrgebiet" offiziell geadelter Liederbarde, ist Herausgeber des Liederbuches Ruhr, in dem auch Virus D vertreten ist.

Freies Radio Blau in Leipzig. Lars Feller, der Sohn von Bernd, moderiert hier die Sendungen Skulptur kaputt und Trinker und Liebende.

MusicSchmidt.com - Schmidt ist die professionelle Band aus Hamburg von Torstens Sohn Simon Schmidt.

Lichthaus-Musik.de - Website von Christian Bollmann, Bandkollege bei Midnight Circus und langjähriger Freund von Torsten.

Rockbüro Haltern - Das Rockbüro ist ein eingetragener Verein in Haltern am See für Hobbymusiker und zur Förderung von Jugendkultur.

Bernd's Fotobücher: Eine interesannte Zusammenstellung von Bildern und Texten über Virus D!